Home > Über unsFAQ > FAQ: Kosten

Warum kosten die gespendeten Produkte etwas?

Warum kosten die gespendeten Produkte etwas?

innatura akquiriert die Sachspenden bei Herstellerfirmen und Handelsunternehmen, betreibt ein großes Lager für die vielfältigen Produkte und organisiert die umfangreichen Abläufe rund um die Sachspendenvermittlung.
Die erhobenen Vermittlungsgebühren werden von innatura als Deckungsbeitrag der anfallenden Lager-, Personal- und Verwaltungskosten verwendet. innatura ist selbst eine gemeinnützige GmbH, was bedeutet, dass innatura nicht auf Gewinnerzielung ausgerichtet ist.
Wir werden zwar vielfältig unterstützt, erhalten aber bislang keine öffentliche Förderung zur Deckung unserer Kosten. Die Vermittlungsgebühr ist daher unverzichtbarer Beitrag zur Deckung der Kosten unserer Dienstleistung.
Ziel ist es, die Vermittlungsgebühren langfristig zu senken und stets so gering wie möglich zu halten. Daran arbeiten wir kontinuierlich weiter.

Welche Kosten kommen auf uns zu?

  1. Vermittlungsgebühr: innatura erhebt üblicherweise einen Betrag von 5 bis 20 % des aktuell niedrigsten Marktpreises der Produkte für deren Vermittlung. Die Vermittlungsgebühren sind für jeden Artikel gesondert im Katalog unseres Shops aufgeführt.
    Investitionsgüter, die in der Anschaffung sehr teuer sind, können auch mehr als die üblichen 5 bis 20 % kosten. So profitieren Sie immer noch von erheblichen Einsparungen und innatura erhält einen angemessenen Deckungsbeitrag für die Betriebskosten.
  2. Versandkosten: Die voraussichtliche Höhe der Versandkosten für Ihre Bestellung entnehmen Sie bitte der unten stehenden Tabelle, zu der Sie ebenfalls unten auf der Shop-Seite einen Link finden. Unser Team im Lager sucht für Sie die kostengünstigste Liefermethode. Gerne lassen wir Sie nach Zusammenstellung Ihrer Bestellung wissen, welche Lieferkosten genau entstehen. Es ist es auch möglich, die bestellte Ware nach Absprache selbst in unserem Lager abzuholen oder einen Dienstleister Ihrer Wahl zu beauftragen. Die Höhe der voraussichtlichen Versandkosten entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Tabelle.

Versand- und Frachtkosten – Richtwerte innerhalb Deutschlands

Preis pro Paket/Palette netto Paketgewicht
€ 4,00 0-2,5 kg
€ 4,50 2,5-5 kg
€ 6,00 5-10 kg
€ 8,00 10-20 kg
€ 75,00 Euro Palette (Sondermaße auf Anfrage)
 Ab 4 Paletten werden Sonderpreise abgefragt

Warum kosten die Produkte nur einen Bruchteil ihres Marktwertes?

Warum kosten die Produkte nur einen Bruchteil ihres Marktwertes?

Die Hersteller und Händler spenden die Produkte, so dass nur die Kosten für Verteilung, Lagerung, Transport und Porto zu decken sind.

Wie verbuche ich die Vermittlungsgebühr?

Wie verbuche ich die Vermittlungsgebühr?

Die Vermittlungsgebühr stellt Kosten des Wareneinkaufs in Form von Anschaffungsnebenkosten dar. Falls Ihre Organisation den SKR 0.3 verwendet, sind diese auf die Kontonummer 3800 Bezugsnebenkosten zu buchen. Es ist auch möglich, ein separates Konto #38xx Einkaufsprovision/ Vermittlungsgebühren einzurichten. Damit können Sie die Kosten für den Bezug der Produkte über innatura als Betriebskosten buchen. Eine Verbuchung als Sachspende ist nicht notwendig.