Home > Presse > innatura in der „GlücksRevue“

In Ausgabe 5/2015 vom 27. Januar 2016 porträtiert die Zeitschrift „GlücksRevue“ innatura in der Rubrik „Das finden wir gut!“. Abschrift des Beitrags:

„Warum wegwerfen, was so hilfreich sein kann? Falsches Etikett, veraltete Verpackung, Überproduktion – aus diesen oder ähnlichen Gründen kommen in Deutschland viele Waren nicht ins Geschäft. Obwohl neuwertig, werden sie entsorgt. Es handelt sich dabei jedes Jahr um Produkte für rund sieben Milliarden Euro! Muss das sein? In einem Drittel der Fälle handelt es sich um Spielzeug, Körperpflege, Haushaltswaren, Baumaterial, Waschmittel oder Bürobedarf. Alltägliche Dinge eben, die unbesorgt verwendet werden könnten. In Troisdorf (NRW) gibt es mit „innatura“ ein gemeinnütziges Unternehmen, das diese Waren direkt von den Herstellern als Spenden bezieht und am wohltätige Organisationen weitervermittelt. Diese können die neuwertigen Artikel für 5 bis 25 Prozent des normalen Preises kaufen (damit werden Kosten für Lagerung und Verwaltung gedeckt) und an Bedürftige weitergeben. Eine tolle Idee, die zweifach sinnvoll ist: Nutzen statt wegwerfen und helfen, wo es am nötigsten ist.“